Ger / Eng


News

didacta 2013: eLearning Award zur Bildungscloud geht an Akcay-Schwarz Consulting GmbH und das Projekt UNIT21 der Kreisstadt Unna

18.02.2013
  • Technologie wird an Schulen national und international erfolgreich eingesetzt
  • Großer Nutzen für Schulen, Schülerinnen und Schüler, Sachaufwandträger und Lehrer

 

Köln, Kelkheim, 18.2.2013.

Alle sprechen von der Cloud. In den Schulen der Kreisstadt Unna ist sie Realität. Das würdigt auf der Bildungsmesse didacta eLearning-Journal mit der Verleihung des eLerning Awards des für das Projekt UNIT21 - Die Bildungscloud „the Second Level“. In diesem Vorhaben haben die Akcay-Schwarz Consulting GmbH (ASC) und die Kreisstadt Unna 21 Schulen „in die Wolken geschickt“. Alle Schulen sind in der Cloud miteinander vernetzt. Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Eltern haben dort die Möglichkeit, aktiv und digital am Schulalltag teilzunehmen. Die Jury würdigt das Projekt auch deswegen, weil es beispielgebend ist, „da es nicht nur auf die Stadt Unna gemünzt werden kann, sondern auf alle Städte, aller Länder dieser Welt.“ Verliehen wird der Preis am 20. Februar von 12:00 bis 13:00 Uhr im Didacta Forum des eLearning, Halle 5.2, Gang B Stand 031.

Vortragsprogramm mit Best Practices

Tiefere Einblicke in das innovative Vorhaben gibt es am selben Tag von 15:30 bis 16:00 Uhr. Die Mittelstadt im östlichen Ruhrgebiet hat seit dem Jahr 2003 konsequent in das Lernen mit modernen Medien investiert. Das würdigt auch das E-Learning Journal: „Die Vernetzung von 21 Schulen, durch welche annähernd 10.000 Schüler mit mehr als 3.500 Notebooks jeden Tag das Onlineangebot der Bildungscloud nutzen können, ist in Deutschland einzigartig. Das Konzept und der Aufbau trifft auch international auf viel Aufmerksamkeit.“ Damit habe Unna mit den beteiligten Wirtschaftspartnern Zeichen gesetzt: „Dieses Projekt zeigt eindrucksvoll, wie wirklich große Veränderungen mit einem klugen Konzept umgesetzt werden können. Die Stadt Unna und die Akcay-Schwarz Consulting GmbH zeigen mit diesem Projekt, wie leicht und auch wirtschaftlich schnell ein hohes Niveau der Kommunikation und des Austausches an Schulen und im Schulalltag erreicht werden kann.“

Die Projektzahlen sind auch beeindruckend: Rund 10.000 Schüler und etwa 3.500 Notebooks sind täglich im System unterwegs. Nahezu 400 der 650 Lehrer nutzen das System regelmäßig. Besonders bedeutsam und wichtig für den Schulalltag ist die hohe Verfügbarkeit des Gesamtsystems von 99 Prozent. Auch die Anwenderunterstützung stimmt: Supportanfragen werden in 95% aller Fälle in 3 bis 5 Minuten gelöst. Uwe Kornatz, Schuldezernent in Unna, betont mit Blick auf die Zukunft den Nutzen der Investition in die zentrale Infrastruktur. „Wir haben die Infrastruktur für zeitgemäße Bildung geschaffen, für die digitale Kompetenz, die inzwischen von allen Firmen gefordert und in den meisten Bereichen unverzichtbar ist.“

Messeangebot von ASC im deutschen Markt einmalig

Die in Unna eingesetzten Lösungen präsentiert die ASC an Ihrem Messestand Halle 5.2 am Gang A Stand 040. „In Köln können sich die Besucher von den neuen Funktionen und Anwendungen der Lösungen schoolDESK und schoolAPP überzeugen. Die Lösungen sind in Deutschland einmalig und haben sich zudem bereits im Praxiseinsatz bewährt“, beschreibt Geschäftsführer Jürgen Schwarz zwei Highlights aus seinem Messeangebot. Beide Angebote gehören zur Dachmarke eveready, die das Unternehmen bereits seit rund zehn Jahren vermarktet. Von Anfang waren die Lösungen auf das ausgerichtet, was heute unter Cloud-Computing diskutiert wird: allzeit bereit oder überall verfügbar zu sein.

Die Highlights im Überblick

Mit der Lösung schoolAPP können Lehrer ihren Unterricht sehr effizient digital vorbereiten. Im Unterricht lassen sich die Computer der Schüler im Klassenraum sicher und mit geringem Aufwand steuern. Der besondere Nutzen: Lehrer werden von der Administration und Wartung der verwendeten Computer, Laptops oder Tablet PCs entlasten und können sich auf die didaktischen Inhalte konzentrieren. Das System arbeitet betriebssystem- und hardwareunabhängig und unterstützt somit zu 100 % die Forderung nach BYOD „Bring your own Device“. schoolAPP ist auf die wichtigste Anforderung für den Einsatz von Computern im Unterricht ausgerichtet: Sie müssen störungsfrei funktionieren, damit keine wertvolle Unterrichtzeit verloren geht! Die Lösung ist für den flächendeckenden Einsatz in Schulen ausgerichtet.

Ganzheitliches Bildungsportfolio der ASC

Neben diesen beiden Messe-Highlights zeigt die ASC auf der didacta ihr ganzheitliches Bildungs – Portfolio. Dieses reicht von Lernportalen, Kinder- und Jugendschutzsystemen „KJS“ (classSAFETY), über Kabelloses Internet im Klassenzimmer (classFLAT), W-LAN als Campus in Schulen (classWiFi), Bildungskarte, Content-Management-Systemen einschl. Autorenwerkzeuge, virtuelle Klassenzimmer (z.B. für Beschulung Kranker Kinder), Videokonferenzen bis hin zum Internet - TV.

Pressekontakt:

Akcay-Schwarz Consulting GmbH

Jürgen Schwarz

Phone: + 49 (0) 6195 / 98 99 009

FAX: + 49 (0) 6195 / 98 99 008

Mobil: + 49 (0) 172 67 87 075

E-Mail: presseteam@a-s-consulting.de

Internet: www.a-s-consulting.de

 

Am Schieferberg 13

D-65779 Kelkheim/Taunus