Ger / Eng


News

didacta 2013: Akcay-Schwarz Consulting GmbH präsentiert Cloud-Lösungen und Apps für die Schule und das Klassenzimmer von Morgen

14.02.2013
  • Innovative Lösungen an unterschiedlichen Schulen bereits im Praxis-Einsatz
  • Technologie wird an Schulen national und international erfolgreich eingesetzt
  • Enormer Nutzen für Schulen, Schülerinnen und Schüler, Sachaufwandträger und Lehrer
  • eLearning-Award 2013 für Projekt UNIT21 - Die Bildungscloud „the Second Level“

 

Köln, Kelkheim, 14.2.2013. Wie kann man „Bring your own device“-Konzepte in der Schule zielgerichtet umsetzen? Wie kann man eine nutzenorientierte Bildungs-Cloud aufbauen? Wie gewährleistet man einen effizienten „Hacker“-Schutz? Wie können Fachlehrer ohne großen Aufwand und Fachwissen ein digitales Klassenzimmer steuern? Wie lässt sich die optimale Verfügbarkeit der Schul-IT sicherstellen und ein angemessener Kinder- und Jugendschutz gewährleisten? Auf der didacta (19.2.-22.2.2013) werden diese brennenden Themen der IT an Schulen und Bildungseinrichtungen nicht nur diskutiert. Am Messestand der Akcay-Schwarz Consulting GmbH (ASC, Halle 5.2 am Gang A Stand 040) - einem führenden Anbieter von Wissens-, Informations-, Kommunikationslösungen sowie IT-Infrastrukturen - können Fachbesucher innovative Lösungen für diese Kernbereiche des digitalen Lernens live erleben.

Bildungslösungen im deutschen Markt einmalig

„In Köln können sich die Besucher von den neuen Funktionen und Anwendungen der Lösungen schoolDESK und schoolAPP überzeugen. Beide Anwendungen sind in Deutschland einmalig und haben sich zudem bereits im Praxiseinsatz bewährt“, beschreibt Geschäftsführer Jürgen Schwarz zwei Highlights aus seinem Messeangebot. Beide Lösungen gehören zur Dachmarke eveready (englisches Slang-Wort, steht für every ready). Das Unternehmen vermarktet eveready bereits seit rund zehn Jahren. Von Anfang waren die Lösungen auf das ausgerichtet, was heute unter Cloud-Computing diskutiert wird: allzeit bereit oder überall verfügbar zu sein.

Kooperationspartner Fujitsu am Messestand

Mitaussteller am Messestand ist der IT-Anbieter Fujitsu Technology Solutions, mit dem die ASC bereits mehrere Bildungsprojekte realisiert hat. Die Kooperation soll künftig weiter ausgebaut werden. „IT ist ein Werkzeug. Sie muss der Bildung dienen und Lehrern, Schülern, Eltern und Sachaufwandträgern einen Nutzen stiften“, bringt Schwarz die Anforderungen an die IT auf den Punkt und ergänzt: „Betrachtet man den dynamischen Wandel in einer mehr und mehr globalisierten Welt, dann gewinnt das alte Schlagwort vom lebenslangen Lernen neue Aktualität. IT muss Menschen dabei unterstützen, eine gute Basisbildung aufzubauen und Fachwissen, Methodenkompetenz und soziale Fähigkeiten systematisch weiterzuentwickeln“. Dieser Grundgedanke steht hinter den Lösungen, die künftig europaweit gemeinsam mit Fujitsu vermarktet werden sollen.

eLearning Award für Bildungscloud mit 21 Schulen

Wie erfolgreich die Lösungen in der Praxis sind, wird auf der didacta mit der Verleihung des eLerning Awards des eLearning-Journals für das Projekt UNIT21 - Die Bildungscloud „the Second Level“ deutlich. Bei diesem Vorhaben hat die ASC und der Projektpartner - die Kreisstadt Unna - 21 Schulen „in die Cloud geschickt“. Alle Schulen sind intern und miteinander vernetzt. Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Eltern haben dort die Möglichkeit, aktiv und digital am Schulalltag teilzunehmen. Der Preis wird am 20. Februar von 12:00 bis 13:00 Uhr im  Didacta Forum des eLearning, Halle 5.2, Gang B Stand 031 verliehen. Von 15:30 bis 16:00 wird am gleichen Tag die Lösung UNIT21 2nd Level vorgestellt und präsentiert.

Highlights im Überblick

Mit der Lösung schoolAPP können Lehrer ihren Unterricht sehr effizient digital vorbereiten. Im Unterricht lassen sich die Computer der Schüler im Klassenraum sicher und mit geringem Aufwand steuern. Der besondere Nutzen: Lehrer werden von der Administration und Wartung der verwendeten Computer, Laptops oder Tablet PCs entlasten und können sich auf die didaktischen Inhalte konzentrieren. Das System arbeitet betriebssystem- und hardwareunabhängig und unterstützt somit zu 100 % die Forderung nach BYOD „Bring your own Device“. schoolAPP ist auf die wichtigste Anforderung für den Einsatz von Computern im Unterricht ausgerichtet: Sie müssen störungsfrei funktionieren, damit keine wertvolle Unterrichtzeit verloren geht! Die Lösung ist für den flächendeckenden Einsatz in Schulen ausgerichtet. schoolDESK liegt wie ein Schutzschild über dem Computer Desktop und unterbindet unberechtigte Zugriffe der Schüler. Das System schoolDESK läuft unter dem Betriebssystemen WIN 7 und 8 Prof. und optimiert dort vorhandene Funktionalitäten. Ergänzende Angebote liegen in einem umfassenden Servicekonzept und Funktionen einer modernen eLearning-Plattform.

Ganzheitliches Bildungsportfolio

Neben diesen beiden Messe-Highlights zeigt die ASC auf der didacta ihr ganzheitliches Bildungs – Portfolio. Dieses reicht von Lernportalen, Kinder- und Jugendschutzsystemen „KJS“ (classSAFETY), über Kabelloses Internet im Klassenzimmer (classFLAT), W-LAN als Campus in Schulen (classWiFi), Bildungskarte (eveready-CARD), Content-Management-Systemen einschl. Autorenwerkzeuge, virtuelle Klassenzimmer (z.B. für Beschulung Kranker Kinder), Videokonferenzen bis hin zum
Internet - TV.

Pressekontakt:

Akcay-Schwarz Consulting GmbH

Jürgen Schwarz

Phone: + 49 (0) 6195 / 98 99 009

FAX: + 49 (0) 6195 / 98 99 008

Mobil: + 49 (0) 172 67 87 075

E-Mail: presseteam@a-s-consulting.de

Internet: www.a-s-consulting.de

Am Schieferberg 13

D-65779 Kelkheim/Taunus