Ger / Eng


News

Bildung aus der Wolke, Cloud Computing für Schule und Hochschule

25.02.2011

Management und Betrieb einer ganzheitlichen Bildungsinfrastruktur

"Bildung aus der Wolke" ist mehr als eine Webseite mit Lerninhalten, die auf einem entfernten Server liegen. Cloud Computing Lösung besteht aus drei unterschiedlichen Elementen die voll integriert miteinander arbeiten und sich automatisiert synchronisieren:
» SaaS = Software as a Service
» PaaS = Plattform as a Service
» IaaS = Infrastructures as a Service

Eine Anwendung, auch wenn sie aus der Wolke kommt, benötigt immer eine Laufumgebung und dies ist heute ein Computer oder Notebook. Dieser Computer als Hardware‐Plattform benötigt eine permanente Pflege und Betreuung, damit eine nachhaltige, dauerhafte und ubiquitäre Nutzung gewährleistet werden kann. Zusätzlich arbeitet ein solcher Computer in einer Umgebung (z.B. Schule und Hochschule) und muss dort die Präliminarien und Rahmenbedingungen der IT‐Infrastruktur (Security, Virenschutz, Zugriffsrechte) automatisiert gewährleisten und einhalten. Somit ist Cloud Computing mehr als nur eine Datenwolke im Internet.

Das Projekt UNIT21 mit mehr als 4.000 Clients und 600 Access – Points an 20 Schulen in Unna mit ca. 10.000 Schülern und rund 600 Lehrern läuft seit fast 7 Jahren als vollautomatisierte Cloud‐ Computing‐Lösung und dies im eigentlichen Sinne der Bedeutung. Unnas Schulen besitzen eine hochmoderne IT‐Infrastruktur. Alle 20 Schulen der Stadt, ob kleine Grundschule oder großes Schulzentrum, sind eingebunden. Ein zentrales Management hält alle Einheiten auf dem neuesten Stand, ein drahtloses Computernetz macht die Nutzer mobil – das Schul‐ und Bildungssystem in der Hellwegstadt öffnet die Türen zu modernem Lernen. Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, über hochmoderne Notebooks zu verfügen.