Ger / Eng


News

AUF NUMMER SICHER GEHEN – ASC AKTUALISIERT DEN KJS (KINDER- U. JUGENDSCHUTZ)

16.05.2018

Im Internet sind jugendgefährdende Seiten leicht zu erreichen und es ist für Eltern schon zuhause fast nicht möglich die Kinder vor unerwünschten Inhalten zu schützen. Gerade im Schulumfeld mit dem heutigen Einsatz der vielfältigen Medien, muss man daher erst recht auf Nummer sichergehen. Aktuelle Geräteeinstellungen und Schutzmaßnahmen zur Sicherheit sind daher ein MUSS im modernen Schulbetrieb. Innerhalb der ASC BildungsCLOUD bietet ASC für den digitalen Unterricht den integrierten Kinder- und Jugendschutz an. Dieser KJS wird über eine App gesteuert und bietet mit der neuesten Version nun weit mehr, als auf dem weiteren Markt üblich.

In einer smart-unterstützen Schulstunde ist es selbstredend notwendig, dass beispielsweise zur Information im Internet recherchiert wird. Bisher ist es ein gängiges Vorgehen, eine sogenannte „White List“ für die Schule anzulegen und zu führen in der, mediengeprüfte und somit sichere Webseiten eingetragen werden, die von Schülern und Schülerinnen besucht werden dürfen. Eine gute Idee! Aber somit gilt der Zugang sowohl für eine 2te Klassenstufe, als auch für eine Abiturklasse an der Schule. Und dies ist sicher nicht im Sinne „des Erfinders“. Und auch nicht lebensnah und praxisorientiert im Alltag. Mit den KJS-Einstellungen der ASC ist es nun möglich klassenbasierte, eigene Listen anzulegen und freizugeben. Dies gilt für Internetseiten mit http-Protokoll ebenso, wie für die https-Protokolle. Zudem gibt es jetzt zusätzlich die Möglichkeit den Kinder- und Jugendschutz mit vorkonfigurierten Zeiten ein und

auszuschalten. Das sind Neuerungen, die neben z.B. dem „Ein- und Ausschalten mit einem Klick“ von laufenden Monitoren durch das Lehrpersonal, noch mehr Sicherheit bieten, und trotzdem flexibel den Schulalltag berücksichtigen.

Und dies alles bequem und komfortabel gesteuert über die App!