Ger / Eng


News

Annette Schavan fordert Laptops für jeden Schüler

30.04.2009

Umsetzung kein Problem!


Unit21: Hier sind die Visionen der Bildungsministerin schon Realität

Ruhrgebiet/Unna. Bundesbildungsministerin Annette Schavan möchte künf-
tig jeden Schüler mit einem Laptop ausstatten. Damit soll ein besserer Um-
gang der Kinder mit Internet und Technik gefördert werden. Was die Bun-
desministerin noch als Vision ankündigte, ist im östlichen Ruhrgebiet be-
reits realisiert: Die 21 Schulen der 70.000 Einwohner-Stadt Unna arbeiten
seit inzwischen fünf Jahren mit Laptop-Wagen und Laptop-Klassen. Alle
Schulen der Stadt sind komplett vernetzt und mit WLAN ausgestattet, so
dass in allen Räumen und Fächern das Lernen mit moderner Technik mög-
lich ist. Jede Schule ist mit so genannten Notebook-Wagen ausgestattet,
die als mobiles Notebook-Klassenzimmer einzusetzen sind. Daneben bie-
ten die Gesamtschule Königsborn und die Anne-Frank-Realschule erfolg-
reich so genannte Notebook-Klassen an, in denen die Schülerinnen und
Schüler mit privat finanzierten Mobilcomputern arbeiten. Diese Klassen
sind bei den Anmelderunden ständig überbucht, insgesamt 27 Notebook-
Klassen gibt es bereits in Unna, insgesamt 1.500 Notebooks, davon rund
800 privat finanzierte werden in den Schulen eingesetzt. Und nicht nur gut
betuchte Familien, sondern gerade auch sozial benachteiligte setzen auf
die Investition in die Zukunft. Ein ausgeklügeltes Leasingmodell mit
Deutschlands erstem gemeinnützigen IT-Systemhaus samt einem Sozial-
fonds sorgen dafür, dass alle Kinder und Eltern sich diese Technik leisten
können. Eine von einem Fachunternehmen gemanagtes Bildungssystem
samt Portal garantiert, dass Lehrerinnen und Lehrer lehren können anstatt
zu schrauben.


Weitere Informationen finden alle Interessenten auf der Projekthomepage
unter www.unit21.de.